26. 01. 2020  17:00 Uhr

Katholische Kirche Spreitenbach

25.01.2020 17:00 Ref.Kirche Würenlos

Joseph Haydn

 

Messe in G Nr. 6 

Nicolaimesse

Chor SATB und Orgel

Kirchenchor Spreitenbach

Bridge Singers Würenlos

Viviane Hasler
Schoschana Kobelt
Daniel Bentz
Hannes Schwarz
Sopran
Alt
Tenor
Bass

Damian Elmer
Marie Elmer
Rita Jurt
Robert Mössinger
Robert Walker
Susann Landert
Matts Janett
Jeannine Brandenberg
Javier López Escalona
Elena Dietrich
Alexander Wied

Wilma Neumann

1. Violine
2. Violine
Viola
1. Oboe
2. Oboe
Fagott
Horn
Horn
Cello
Cembalo
Orgel

Leitung


12. 4. 2020,  10:00   abgesagt

Katholische Kirche Spreitenbach

Charles Gounod

height=   Messe brève no. 7 in C

Chor SATB und Orgel

Hannes Schwarz   Bass
Erhard Fricker       Tenor

Die Messe brève no. 7 wurde zunächst 1877 in einer Fassung für zwei gleiche Stimmen und Orgel publiziert, bevor sie 1890 mit dem Untertitel "Aux chapelles" in der Bearbeitung für Soli, vierstimmigen gemischten Chor und Orgel erschien. Gounod verzichtet in seiner Messe auf die Vertonung des Credo, das von der Gemeinde selbst vorgetragen werden soll. 

Die für Gounods Deklamationsstil charakteristische Tendenz,  Motivik eng an den Wortrhythmus anzulehnen und dem natürlichen Sprachduktus durch Rezitation auf einer Note zu folgen, ist bereits im Kyrie bezeichnend; das gleiche Verfahren verwendet Gounod auch am Beginn des Gloria.

 

 
   


31. 5. 2020,  10:00

Katholische Kirche Spreitenbach

Hubert Spörri / Alberik Zwyssig

 

 

Messe mit dem Schweizerpsalm 

Kyrie - Gloria - Credo - Sanctus - Agnus Dei - Ave Maris Stella

Kath. Kirchenchor Spreitenbach

Angelika Diebold   Sopran
Vreni Huber           Alt
Erhard Fricker       Tenor
Hannes Schwarz   Bass

Streicher und Orgel

Leitung                  Wilma Neumann

 

 Hubert Spörri

 Hubert Spörri, geb. am 26. Januar 1943, hat sein musikalisches Talent hauptsächlich von seinen Eltern mit in die Wiege bekommen. Bereits mit 19 Jahren übernahm er seinen ersten Kirchenchor. Daneben bildete er sich weiter an den Musikakademien von Zürich, Bregenz und Basel sowie an den Universitäten von Basel und Zürich. Während seiner Tätigkeit als Primarlehrer dirigierte er zahlreiche Kinder-, Jugend- und Männerchöre, vor allem aber gemischte Chöre und Kirchenchöre. Während dieser Zeit komponierte er lateinische und deutsche Messen und Messgesänge, ein Requiem, Solo - und Chorlieder sowie Kammermusik.

 

  Die "Messe mit dem Schweizer Psalm" baut auf - von den Schweizer Komponisten Benno Ammann und J.B. Hilber zusammengetragenen - Fragmenten auf. Das Werk erlebte seine erfolgreiche Uraufführung anlässlich des 150. Todestages von P. Alberik Zwyssig im Jahre 2004. Zahlreiche Chöre haben das Werk inzwischen ins Repertoire aufgenommen.